Praxis für ganzheitliche Physiotherapie

Die Craniosacral -Therapie – Physiotherapie München

Tiefe Schichten des Nervensystems werden versorgt

In bestimmten Regionen im Schädel (cranium) wird eine Flüssigkeit, der Liquor, gebildet. Das Gehirn und das Rückenmark sind in diese Flüssigkeit eingebettet. Über die Hüllen von Gehirn und Rückenmark sind der Schädel und das Kreuzbein miteinander verbunden. Dieses System besitzt eine eigene feine Bewegung, den craniosacralen Rhythmus. Er beeinflußt über die Gewebehüllen tiefen Schichten des Nervensystems und hat Einfluß auf jede einzelne Körperzelle. Er ist im Idealfall im gesamten Körper spürbar und so für die Craniosacral Therapie zu nutzen.

Nach Unfällen (z.B. Schleudertrauma, Gehirnerschütterung), Operationen oder bei Säuglingen nach schwerer Geburtsarbeit ist er oft gestört. Dies äußert sich als vegetative Störung, z.B. als chronische Kopfschmerzen, Konzentrations- und Schlafstörungen oder Magenbeschwerden.

Die Eigenbewegungen unterstützen

In der Behandlung wird jeder einzelne Schädelknochen auf sein typisches Bewegungsmuster hin untersucht. Die Therapeutin spürt mit den Händen Ihren Craniosacral -Rhythmus. Sie unterstützt durch minimale Mitbewegung oder Halten der Schädel- und Kreuzbeinknochen diese Muster und Eigenbewegungen. Finden sich Blockaden, so können diese durch sehr sanfte und dabei präzise Berührungen gelöst werden.

Blockierungen auflösen und Freiheit gewinnen

Im Körper gespeicherte Schockerlebnisse ( z.B. durch einen Unfall) können auf diese Weise befreit werden. Muskuläre Verspannungen und Blockierungen lösen sich auf und Ihr Körper findet selbst zur Harmonie und Freiheit der Bewegungen zurück.

Durch die Craniosacral -Therapie sind häufig sehr tiefe Entspannungszustände möglich, die eine umfassende Regeneration des Nervensystems von innen heraus erlauben.

Für wen ist die Craniosacral -Therapie in München geeignet?

Die Craniosakral -Therapie ist besonders geeignet zur Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne, u.U. Tinnitus, bei Schmerzzuständen (auch chronischen), Rücken-Schulter-Armbeschwerden, bei psychosomatischen Krankheitsbildern sowie Stress und seinen Folgen.

In der Praxis arbeiten wir mit Elementen aus der Craniosacral -Therapie, die sich gut in der Physiotherapie / Krankengymnastik anwenden lassen.

Physiotherapeuten in der Praxis ‚Die Maistrasse‘ München Isarvorstadt mit diesem Schwerpunkt:

Christine Köppl, Irmela Hartenstein, Melanie Laumann, Rozsa Hornyak (Osteopathin)

cranio1 cranio2
Praxis ‘Die Maistraße’
Maistraße 46
80337 München

Telefon: 089-53 62 25